FOLLOWER

Sonntag, 17. April 2016

Aller Abschied ist schwer

Liebe Leser,
das hier ist der letzte Post, den ich auf diesem Blog verfassen werde.
Wir hatten vier schöne Jahre miteinander und das Ende macht mich schon ein wenig traurig.
Es ist aber nicht ganz vorbei, denn ich habe einen neuen Blog erstellt, den ihr unter diesem Link finden könnt: 

Dort erkläre ich auch meine Beweggründe. 
xx, Lydia

Sonntag, 24. Januar 2016

Page 24/366 - Immer wieder sonntags #7

Liebe Leser,
da ich das Wochenende über nicht zu Hause war, hatte ich keine Zeit besondere Posts vorzubereiten (dazu kommt noch, dass ich jetzt Schnupfen und Kopfschmerzen habe, weswegen ich mir auch nicht spontan was einfallen lassen kann). Deswegen kommt heute mal wieder ein "Immer wieder sonntags"-Post. 

Gesehen: Victorious, Teen Wolf, Bibi & Tina - Jungs gegen Mädchen (mehr unfreiwillig)
Getan: Henna Tattoos, gezeichnet (ich versuche wirklich meine Guten Vorsätze einzuhalten), wieder aktiv bei Instagram
Gegessen: Pizza (so wie jede Woche, Grüße an Joeys Lieferdienst), Ben & Jerrys Peanut Butter Cup
Getrunken: Club Mate Granatapfel, Karamell Apple Pie Tea
Gedacht: Hey, endlich verstehe ich Mathe! .. und im nächsten Moment dann doch nicht mehr 
Gefreut: Überraschungsparty für Jane :)
Geärgert: Gewisse Noten, viele Tests in der Woche, die jetzt kommt, Kopfschmerzen
Gewünscht: Geburtstagsgeschenke, habe Ideen gesammelt 
Gekauft: Nachos im Kino
Geklickt: weheartit



xx, Lydia

Mittwoch, 20. Januar 2016

Page 20/366 - Let's talk about.. #4

TALENTE (UND ANDERE "PROBLEME")
wieso Probleme werdet ihr gleich mitbekommen

Vorgestern verfasste ich aus einer schlechten Laune heraus einen Post, den ich danach auch bereut und dementsprechend wieder gelöscht habe. Es ging darum talentfrei zu sein und das man sich damit abfinden muss. Ich dachte einfach daran, wie talentfrei ich bin und wie deprimierend das doch eigentlich ist, einfach in nichts irgendwie besonders hervorzustechen oder einfach richtig richtig gut in etwas zu sein. 

Im Nachhinein fiel mir dann aber doch auf, was für ein Mist das eigentlich ist und ich wollte die Chance ergreifen, mich zu korrigieren.
Also, los gehts mit einem absolut positivem und aufbauenden und viel ehrlicherem Post. 

Nur weil man vielleicht kein Naturtalent in irgendwas ist, heißt das noch lange nichts, das man weniger wert oder weniger talentfrei ist. Ich kenne eine Menge Leute, die in irgendwas total gut sind und das halt einfach können, aber dafür Charakterzüge haben, die - zumindest in meinen Augen - absolut unausstehlich sind. Oder die dafür einfach in anderen Dingen schlechter sind. 
Ich meine, was muss in nichts eine besondere Begabung haben, um absolut wunderbar zu sein. 
Ich sehe es: Solange du du selbst bist und absolut ehrlich zu dir bist, ist alles in bester Ordnung. 
Wenn du damit klar kommst, und das solltest du, wer du bist und was du kannst oder nunmal nicht kannst, bist du so ziemlich vollkommen und das reicht. Man muss einfach nur seinen eigenen Charakter und seine eigenen Ansichten haben. Lasst euch niemals von etwas runterziehen, an dem ihr schlichtweg nichts ändern könnt. So ist das nunmal wirklich. Probiert einfach mal an euch selber zu glauben und an das was ihr schaffen könnt. 

Gut, ich denke, das gleicht meine Negativität von gestern aus und irgendwie hat es mir selber nochmal geholfen das niederzuschreiben. Falls ihr denken solltet, dass das was ich hier geschrieben habe absoluter Schwachsinn ist, dann ignoriert es einfach und lebt eure eigenen Ansichten aus. Denn immerhin ist das mein bester Rat, den ich überhaupt geben kann. 

xx, Lydia 

"Don't just be another brick in the wall."